Der amerikanische Konsumgüter Konzern Procter & Gamble übertraf die Erwartungen im dritten Quartal. Jetzt hat das Unternehmen die Umsatzprognose angehoben.
Procter & Gamble
Procter & Gamble wuchs im zweiten und dritten Quartal stärker als erwartet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Procter & Gamble wuchs stärker als erwartet.
  • Das Unternehmen erhöht die Umsatzprognose.
  • Auch die Aktie war stark und stieg um fast zwei Prozent.

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble aus den USA blickt auf ein starkes drittes Quartal zurück. Das lässt Optimismus zu, die Berechnungen der Experten wurden übertroffen, wie «Finanzen.net» schreibt.

Das Unternehmen an der NYSE steigert erneuert die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr. Dieser soll um sechs bis sieben Prozent steigen.

Auch die Aktie stieg um 1,96 Prozent auf 162,60 Dollar. Der bereinigte Umsatz stieg um rund zehn Prozent. Es waren fast vier Prozent weniger erwartet worden.

Procter & Gamble machte 3,36 Milliarden Dollar Gewinn, über drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Mehr zum Thema:

Finanzen Dollar Aktie