Das neuste Modell des Elektroautokonstrukteurs Polestar bekommt eine Überholung. Dabei soll die Plattform und Karosserie aus geklebtem Aluminium bestehen.
polestar racing
Die neue Konstruktion von Polestar aus Aluminium soll einen grossen Sprung in der Elektromobilität sorgen. - Polestar

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Polestar 5 wird eine neue Karosserie aus geklebtem Aluminium erhalten.
  • Diese besondere Neuerung dürfte für Aufsehen sorgen.

Der Polestar 5 bekommt eine neue, brandneue Fahrzeugplattform. Darunter soll besonders die Karosserie aus geklebtem Aluminium für Aufsehen sorgen. Hinter der besonderen Alu-Konstruktion standen insgesamt 280 Ingenieure des britischen Forschungsteams von Polestar.

Wie Polestar schreibt, ist der grosse Vorteil von Aluminium, dass das Material sehr leicht und steif ist. Das biete eine hervorragende Leistungs- und Umweltvorteile. Bisher haben sich die Aluchassis von in der Autoherstellung als besonders arbeitsintensiv erwiesen.

Dank des grossen Forschungs- und Entwicklungsteams wurde aber ein neuer Herstellungsprozess entwickelt. Dieser soll die Arbeit vereinfachen und schneller machen.