Der Westschweizer Nahrungsmittelhersteller Nestlé übernimmt die Marke Seattle's Best Coffee von Starbucks. Details zur Transaktion werden keine genannt.
Nestlé wächst vor allem dank starker Preiserhöhungen (Archivbild)
Nestlé wächst vor allem dank starker Preiserhöhungen (Archivbild) - sda - KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nestlé verstärkt sich im nordamerikanischen Kaffeegeschäft.
  • Nahrungsmittelhersteller übernimmt die Marke Seattle's Best Coffee.
  • Details zur Transaktion werden keine genannt.

Die Transaktion passe zur Ausrichtung von Nestlé auf nachhaltiges, profitables Wachstum in der Kaffeekategorie. Zudem stärke sie die seit 2018 zwischen den beiden Unternehmen bestehende Global Coffee Alliance, da beide Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren könnten, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Das Sortiment von Seattle's Best Coffee an ganzen Bohnen, geröstetem und gemahlenem Kaffee sowie K-Cup-Pads sei in einer Vielzahl von Röstungen und Geschmacksprofilen sowohl in der Gastronomie als auch im Detailhandel erhältlich.

Nestlé geht den Angaben zufolge davon aus, dass die Transaktion bis Ende Jahr bereits abgeschlossen werden kann, vorbehaltlich allerdings der Zustimmung der jeweiligen Verwaltungsräte sowie der üblichen aufsichtsrechtlichen Genehmigung. Die Bedingungen der Transaktion würden zudem vertraulich behandelt, heisst es.

Nestlé vertreibt im Rahmen der Allianz mit Starbucks Konsumprodukte und Gastronomiegetränke von Starbucks ausserhalb der Starbucks-Geschäfte in mehr als 80 Märkten. Der weltweite Gesamtumsatz der von Nestlé vertriebenen Starbucks-Produkte erreichte im Jahr 2021 3,1 Milliarden Franken. Man werde im Rahmen der Allianz weiter eng mit dem US-Unternehmen zusammenarbeiten, betont Nestlé.

Mehr zum Thema:

GastronomieStarbucksFrankenKaffeeNestlé