Logitech-CEO Bracken Darrell hat letztes Jahr deutlich mehr verdient. Für das Geschäftsjahr 2021 erhielt er fast 10,5 Millionen Franken an Gehalt und Boni.
Bracken Darell
Mehr Gewinn und mehr Umsatz: Logitech-CEO Bracken Darrell spricht von einem «starken Start» ins neue Geschäftsjahr. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Logitech-CEO Bracken Darrell hat letztes Jahr deutlich mehr Gehalt und Boni verdient
  • Für das Geschäftsjahr 2021 erhielt er 10,5 Millionen Franken.
  • Damit ist sein Lohn im Vergleich zum Vorjahr um fast 2,3 Millionen Franken gestiegen.

Zu seinem Basissalär von gut 900'000 Franken kommt ein Bonus von knapp 2,3 Millionen Franken. Hinzu kommen Aktienprämien in Höhe von mehr als 7 Millionen Franken und weitere Lohnbestandteile von gegen 300'000 Franken. Dies geht aus dem am Mittwoch veröffentlichen Geschäftsbereicht 2021/22 hervorgeht.

Damit ist sein Lohn im Vergleich zum Vorjahr um fast 2,3 Millionen Franken gestiegen. Den deutlichsten Zuwachs gab es dabei beim Bonus (+0,9 Millionnen) und den Aktienprämien (+1,4 Millionen). Die anderen Bestandteile blieben in etwa gleich.

Mit seinem Gehalt steigt Darrell zu den Top-Verdienern bei den in der Schweiz kotierten Unternehmen auf. Er schliesst fast zum Nestlé-CEO Mark Schneider auf, der 10,6 Millionen Franken verdiente. Vor ihm liegen noch die Chefs von Novartis (11,2 Mio Franken), UBS (11,5 Mio Franken) und Roche (15,1 Mio Franken).

Mehr zum Thema:

Novartis Franken Nestlé Roche UBS Logitech