Der Spezialkunststoff-Hersteller Gurit hat die angekündigte Übernahme des Mehrheitsanteil an der Fiberline Composites A/S abgeschlossen. Das dänische Unternehmen ist ein Hersteller von sogenannt pultrudierten Carbon- und Glasfaserprodukten.
Gurit Holding AG
Das Logo der Gurit Holding AG auf dem Bildschirm im Eingangsbereich der SIX Financial Information AG. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Diese werden in der Windrotorblattproduktion eingesetzt, wie Gurit am Donnerstagabend schrieb.

Gurit erwarb den Aktienanteil früheren Angaben zufolge von der Fiberline-Gründerfamilie Thorning zu einem Kaufpreis von 58 Millionen Franken und zusätzlich rund 22 Millionen Franken an Bruttoschulden für das gesamte Unternehmen.

Die Unterzeichnung fand am 27. April statt. Am 10. Mai sollen nun die Investoren und Analysten an einer Telefonkonferenz ihre Fragen zur Übernahme stellen können.

Mehr zum Thema:

Franken