Das US-Unternehmen GoPro erzielt im zweiten Geschäftsquartal höhere Gewinne als von Analysten vermutet. Der Umsatz betrug 250 Millionen US-Dollar.
GoPro
Eine Kamera des US-amerikanischen Herstellers GoPro. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Analysten erwarteten weniger hohe Gewinne von GoPro im zweiten Geschäftsquartal.
  • Insgesamt stieg der Gewinn je Aktie um 0,12 US-Dollar.

Der Kamerahersteller GoPro konnte im zweiten Geschäftsquartal mehr Gewinn erzielen als von Experten erwartet. Insgesamt setzt das Unternehmen im Berichtzeitraum 250 Millionen Dollar, nicht wie vermutet 232,3 Millionen Dollar, um.

Dies hat auch einen Einfluss auf die Aktie des US-Unternehmens, wie «finanzen.ch» schreibt. Pro Aktie wurden 0,12 Dollar verdient, erwartet wurde ein EPS von 0,038 Dollar. Im Vorjahr lag der Gewinn je Aktie noch in den roten Zahlen bei -0,2 Dollar.

Im nachbörslichen Handel der NASDAQ stieg die GoPro-Aktie um insgesamt sieben Prozent auf 10,74 US-Dollar.

Mehr zum Thema:

Dollar Handel Aktie