Noch vor wenigen Tagen erreichte der Dogecoin ein neues Allzeithoch. Nach einem Sinkflug unter der Woche steht die Kryptowährung am Sonntag bei 0,27 US-Dollar.
Dogecoin
Das Logo der digitalen Währung Dogecoin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Dogecoin erreichte am 16. April ein neues Rekordhoch von 0,43 US-Dollar.
  • Doch nach dem Börsengang von Coinbase ging es für die Kryptowährung wieder bergab.
  • Am Sonntag liegt der Kurs bei 0,27 Dollar.

Nach dem Börsengang von Coinbase erreichte der Dogecoin am 19. April ein neues Rekordhoch von 0,43 US-Dollar. Doch auch die Kryptowährung kann sich nicht von den Gesetzen der Physik verstecken. Was einmal hochgeht, muss auch wieder herunterkommen.

So verlor die digitale Währung in den Tagen darauf wieder deutlich an Wert. Am Freitag lag der Kurs nur noch bei 0,21 US-Dollar.

In den letzten 48 Stunden hat sich der Kurs wieder etwas gefangen und steht am heutigen Sonntag bei 0,27 Dollar. Das Handelsvolumen brach in den vergangen 24 Stunden aber um über 50 Prozent ein und steht bei 5,28 Milliarden Dollar.

Mehr zum Thema:

Kryptowährung Gesetz Handel Dollar