Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zeigt sich «erschüttert» über den russischen Angriff auf die Ukraine.
Logo des BDI
Logo des BDI - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • BDI unterstützt Massnahmen gegen Russland.

«Wir verurteilen den Überfall auf die Ukraine auf das Schärfste», erklärte BDI-Präsident Siegfried Russwurm am Donnerstag. Er forderte den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf, die Kampfhandlungen einzustellen. Der Angriff sei «ein vorläufiger, sehr dramatischer Höhepunkt in einem seit längerem laufenden Umbruchprozess der globalen Ordnung».

Die deutsche Industrie unterstütze «alle Entscheidungen und Massnahmen Deutschlands, der EU und der internationalen Gemeinschaft», um auf den Angriff «schnellstmöglich und konsequent» zu reagieren, erklärte Russwurm weiter. Es müsse alles getan werden, um Menschenleben zu retten.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Wladimir PutinEU