Das Financial Reporting Council hat nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen die Prüfungsgesellschaften PwC und Saffery Champness aufgenommen.
Gläubigerversammlung der Greensill-Bank
08.06.2021, Bremen: Ein Schild mit dem Firmennamen «Greensill Bank» hängt am Eingang der Bremer Privatbank. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Es geht um die von Saffery Champness testierte Bilanz von Greensill Capital für 2019.
  • Und zudem um die Bilanz der Wyelands Bank für 2018/19 (Ende April).

Die britische Wirtschaftsprüfer-Aufsicht nimmt nach der Pleite des Lieferketten-Finanzierers Greensill dessen Bilanzprüfer ins Visier. Das Financial Reporting Council hat nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen die Prüfungsgesellschaften PwC und Saffery Champness aufgenommen.

Es geht um die von Saffery Champness testierte Bilanz von Greensill Capital für das Jahr 2019 und um die Bilanz der Wyelands Bank für 2018/19 (Ende April), die von PwC geprüft wurde. Wyelands gehört der GFG Alliance des Stahlunternehmers Sanjeev Gupta, die wiederum von Wyelands und Greensill finanziert wurde. PwC nannte die Ermittlungen «in Situationen wie diesen» verständlich.