Nach einem vorläufig positiven zweiten Geschäftsquartal hat Bechtle AG seine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr erhöht.
Bechtle AG
Ein Schild mit dem Logo der IT-Firma steht vor dem Unternehmensgebäude. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bechtle AG hat seinen vorläufigen Bericht über das zweite Quartal veröffentlicht.
  • Der Umsatz ist bei rund 1,430 Millionen Euro um neun Prozent gestiegen.
  • Für das gesamte Jahr hat das Unternehmen nun seine Prognose erhöht.

Bechtle AG, Deutschlands grösstes IT-Systemhaus, hat sein vorläufiges Ergebnis des zweiten Geschäftsquartals veröffentlicht. Wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt, erzielte es ein Vorsteuerergebnis (EBT) von über 80 Millionen Euro.

Im Vorjahresvergleich entspreche dies einem Anstieg von knapp 40 Prozent. Der Umsatz lag von April bis Juni bei rund 1,430 Millionen Euro. Damit sei er rund neun Prozent über dem letzten Jahr.

Nach diesem positiven Ergebnis hat das Unternehmen die Prognose für das gesamte Jahr erhöht. Das Vorsteuerergebnis soll nun «sehr deutlich» wachsen und die Marge wird über dem Vorjahresniveau erwartet.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Euro