Die Banque Cantonale Vaudoise hat heute Donnerstag ihre Zahlen zum ersten Halbjahr bekannt gegeben. Sie übertrifft die Gewinnerwartungen.
banque cantonale vaudoise
Das Logo der Banque Cantonale Vaudoise. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die BCV machte heute Donnerstag ihre Zahlen zu ersten Halbjahr 2019 publik.
  • Die Bank übertrifft die Gewinnerwartungen – trotz leichtem Rückgang.

Im Negativzinsumfeld hat die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) ein gutes Halbjahresergebnis 2019 erzielt.

Der Reingewinn fiel mit 182 Millionen Franken im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent tiefer aus. Dies schreibt die Bank heute Donnerstag in einer Pressemitteilung.

Mitgrund für den höheren Gewinn im letzten Jahr sei allerdings der Verkauf einer Liegenschaft für 34 Millionen Franken gewesen. Dies habe man mit einem höheren Geschäftserfolg und einer tieferen Steuerlast beinahe kompensiert, so die BCV.

Der Geschäftsertrag der Bank erhöhe sich um zwei Prozent auf 502 Millionen Franken. Nach Abzug der tieferen Kosten von 255 Millionen legte der Geschäftserfolg um fünf Prozent auf 209 Millionen zu.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FrankenVerkauf