In der Stadt Bern wurden innerhalb kurzer Zeit zwei Personen Schnitt- respektive Stichwunden zugefügt. Die Polizei sucht Zeugen.
Kantonspolizei Bern
Ein Auto der Kantonspolizei Bern (Symbolbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Nacht auf Samstag kam es in Bern zu zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen.
  • Zwei Personen mussten blutend ins Spital gebracht werden.
Ad

Bei zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Stadt Bern sind in der Nacht auf Samstag zwei Personen verletzt worden. Der eine blutete stark und musste mit Schnittverletzungen ins Spital eingeliefert werden, der andere erlitt mehrere Stichverletzungen.

Wie die Kantonspolizei Bern heute Samstag mitteilte, wurde sie gegen 03.40 Uhr über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen beim Hirschengraben informiert. Dort trafen sie auf einen Mann mit Schnittverletzungen. Dieser wurde von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht.

Polizei sucht Zeugen

Rund eine halbe Stunde später, um 4.05 Uhr, ging bei der Polizei eine zweite Meldung über einen verletzten Mann beim Postparc ein. Auch dieser war bei einer Auseinandersetzung mit mehrere Personen verletzt worden und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen der beiden Vorfälle.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern