In der neuen Woche herrscht vor allem in den Bergen über weite Teile ideales Wetter. Einzig am Dienstag ist mit einer Kaltfront und Regenschauern zu rechnen.
blindgänger
Da mehr Wanderer während der Pandemie unterwegs waren, wurden auch mehr Blindgänger gefunden. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Wetter in der neuen Woche wird vor allem auf den Bergen oft sonnig und mild.
  • Einzig am Dienstag kühlt es etwas ab, im Flachland bleiben die Temperaturen unverändert.

Am Wochenende zeigte sich der goldene Oktober von seiner besten Seite: Es war nämlich oft sonnig und wolkenlos. Die Kombination zwischen gelbgefärbten Bäumen und dem blauen Himmel sorgten für ein perfektes Farbenspektakel.

Und es gibt gute Nachrichten: Das gleiche Wetter wird es auch in der neuen Woche zu geniessen geben. Vor allem auf den Bergen ist oft sonnig und wieder ähnlich mild wie in den letzten Tagen. Das berichtet «SRF Meteo» in einer Prognose. Die Trocken-Phase – seit knapp 3 Wochen fiel kaum Niederschlag – hält also an!

Demnach zieht lediglich am Dienstag eine schwache Kaltfront über die Alpennordseite hinweg, weshalb stellenweise mit Regen zu rechnen ist. Im Flachland bleiben die Temperaturen tagsüber mehr oder weniger unverändert. Nur in den Bergen wird das Wetter am Dienstag markant abkühlen. Auf 2000 Metern über Meer werden nur noch +3 Grad erreicht werden.

Bis am Samstag steigen die Temperaturen dort jedoch laut den Meteorologen wieder auf +9 Grad. Damit liegen sie im ähnlichen Bereich wie am gerade zu Ende gegangenen Wochenende. Heisst also: Wanderschuhe einpacken und ab in die Berge!

Mehr zum Thema:

Nachrichten Meteo SRF Wetter Herbst