Im April hat der Verkehr am Flughafen Zürich wieder stark zugenommen. Die Zahlen liegen aber noch unter dem Niveau vor Corona.
Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich nimmt im April deutlich zu (Archivbild)
Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich nimmt im April deutlich zu (Archivbild) - sda - KEYSTONE/WALTER BIERI
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Flughafen Zürich meldet für den April deutlich mehr Verkehrsaufkommen.
  • Dennoch bleibt das Volumen immer noch unter dem Wert von vor der Corona-Pandemie.

Der Flugverkehr am Flughafen Zürich hat im April deutlich Auftrieb erhalten. Die Zahl der Starts- und Landungen war fast dreimal so hoch wie im Vorjahresmonat. Dennoch liegt das Volumen immer noch einiges unter dem Vorcorona-Wert zurück.

Laut der auf der Flughafenwebseite täglich aktualisierten Statistik wurden im April 17'328 Flugbewegungen registriert. Das sind dreimal so viele wie im April 2021. Im April 2020 war der Flugverkehr bekanntlich mit rund 1550 Flugbewegungen durch die erste Corona-Welle fast zum Erliegen gekommen.

Dennoch bewegt sich die Zahl der Flugbewegungen immer noch rund ein Viertel unter den Vorkrisenwerten. So hatte der Flughafen im April 2019 noch 22'705 Bewegungen.

Detaillierte Zahlen am 11. Mai

Der Trend der vergangenen Monate zeigt aber deutlich aufwärts. Vor allem in den letzten beiden Monaten und der Oster-Zeit hat der Flugverkehr deutlich angezogen. Im Januar und Februar lagen die Flugbewegungen noch fast 40 Prozent unter den Vorkrisenwerten, im März noch rund einen Drittel.

In der Statistik werden alle Flüge nach Instrumentenflugregeln ausgewiesen, dem sogenannten IFR-Verkehr. In diesem sind neben dem Linienverkehr auch Fracht-, Geschäfts- und Privatflüge enthalten. Die Anzahl der Flugbewegungen sagt aber nichts über die Grösse der eingesetzten Flugzeuge und deren Auslastung aus.

Die detaillierten Passagier- und Verkehrszahlen für den April werden am 11. Mai veröffentlicht.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Flughafen Zürich Flughafen