Die Schweiz hat sich für ein Verhüllungsverbot ausgesprochen. Das Resultat kommt bei Linken nicht gut an. Sie demonstrieren heute in Bern.
Demo
Linke sind mit dem Abstimmungsresultat nicht zufrieden. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • 51 Prozent der Stimmbevölkerung haben die Burka-Initaitive angenommen.
  • Linke haben darum zu einer spontanen Demo in Bern aufgerufen.
  • Hunderte Teilnehmer waren in der Bundeshauptstadt.

Die Schweiz hat jetzt ein Verhüllungsverbot. Nur knapp hat sich das Stimmvolk heute Sonntag dafür ausgesprochen. Bei manchen Gegnern kommt das schlecht an.

Demo
Rund 100 Personen demonstrieren in Bern.
Demo
Die Teilnehmer sind mehrheitlich junge Menschen.
Demo Bern
Nicht alle sind mit dem Ja zur Burka-Initiative zufrieden.
Demo
Die Stimmung ist aktuell ruhig.

Linke Anarchisten haben zu einer spontanen Demo aufgerufen. «Gegen den rassistischen, antimuslimischen und sexistischen Normalzustand», schreiben die Veranstalter auf Instagram.

Rund 100 Menschen demonstrieren in Bern gegen die Annahme des Burka-Verbots. - Nau.ch

Unterstützung dafür gibt es etwa von Juso-Präsidentin Ronja Jansen. In der Bundeshauptstadt demonstrierten seit 19 Uhr mehrere hundert Personen, wie ein Augenschein vor Ort zeigt. Die Demonstranten begeben sich vom Bahnhofplatz Richtung Zytglogge.

Im Kanton Bern sind wegen der Coronavirus-Pandemie maximal 15 Leute an einer Demo zugelassen. Die Demonstranten tragen immerhin eine Schutzmaske.

Demo Bern
Polizisten bewachen das Bundeshaus.
Demo Bern
Die Demonstranten verhalten sich friedlich.
Demo Verhüllungsverbot
Die Demonstranten tragen Masken.
Demo Bern Verhüllungsverbot
Mehrere hundert Personen demonstrieren gegen das Ja zur Burka-Initiative.

Die Stimmung ist friedlich. Die Polizei ist präsent, hält sich aber zurück. Wie gross das Aufgebot ist, will die Medienstelle der Kantonspolizei Bern auf Anfrage von Nau.ch nicht sagen. Nach einer Stunde hat sich die Demo aufgelöst.

Rund 100 Demonstrierende ziehen durch die Berner Gassen. - Nau.ch

Mehr zum Thema:

Instagram Coronavirus Kantonspolizei Bern Verhüllungsverbot Burka