Die ehemalige britische Premierministerin Theresa May kommt in ihren Ferien in die Schweiz. Genauer gesagt nach Zermatt VS.
Theresa May
Theresa May ist nicht nur für Ferien in der Schweiz. Hier beim WEF 2018 mit Bundesrat Berset. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ex-Premierministerin Theresa May kommt in ihren Ferien nach Zermatt VS.
  • In einem Interview erklärte sie, wieso sie seit 20 Jahren dort Ferien macht.

Drei Jahre lang war sie Premierministerin von Grossbritannien. Im Juli musste sie ihren Wohnsitz an der Downing Street räumen. Nun erholt sich Theresa May in der Schweiz. Der «Walliserbote» hat sie in Zermatt VS zum Interview getroffen.

Sie findet das Wallis eine wunderschöne Feriendestination. «Die Gastfreundschaft und die Berge haben es mir angetan». Sie kehre bei ihren Wanderungen auch gerne einmal in ein Gasthaus ein und ist dort bekannt. Ein Wirt soll sie einmal mit «Hello Theresa, I’ve seen you have a new job» begrüsst haben.

Zermatt soll Theresa May aber auch zum Nachdenken bewegt haben. Ihre Regierung hatte beschlossen, die Treibhausgasemissionen bis 2050 auf Netto Null zu reduzieren. Als sie im Parlament gefragt wurde, wieso ihr die Klimaerwärmung so am Herzen liege, antwortete sie: «Weil ich es jedes Jahr sehen kann hier in Zermatt, wie die Gletscher schmelzen und sich die Natur verändert».

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Theresa MayNaturParlamentRegierungFerien