Der Krankenversicherer Sympany bezahlt seinen Kunden Geld zurück. Versicherte mit einer Spitalzusatzversicherung erhalten total 2,7 Millionen Franken an Überschüssen zurück.
sympany
Eine Versicherungskarte von Sympany. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das ist deutlich weniger als im letzten Jahr, als die Versicherten noch 21,3 Millionen Franken in Form von Überschusszahlungen zurückerstattet bekamen.

Doch die Leistungskosten hätten 2021 deutlich zugenommen, schreibt die Versicherung in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung.

Dennoch seien bei einigen Spitalzusatzversicherungen von Sympany Überschüsse angefallen, heisst es. Überschüsse sind nicht benötigte Prämien, die entstehen, wenn die effektiven Kosten für medizinische Behandlungen in bestimmten Versicherungsprodukten niedriger waren, als zum Zeitpunkt der Prämienfestsetzung erwartet worden war.

Ende Mai 2022 erhalten deshalb rund 118'000 Versicherte mit Spitalzusatzversicherungen eine Rückzahlung. Die Höhe der erstatteten Beträge variiert je nach Versicherungsprodukt zwischen 20 und 80 Franken. Die Auszahlungen erfolgen Ende Mai.

Mehr zum Thema:

Franken