Tragödie im Berner Oberland: In Horboden stürzte ein Skitourengänger einen steilen Abhang hinunter. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen.
Skitouren
Ein Skitourengänger verunglückte tödlich (Symbolbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Sonntag ereignete sich in Horboden eine Tragödie.
  • Ein 57-jähriger Skitourengänger aus Bern verunfallte tödlich.

Ein 57-jähriger Schweizer aus dem Kanton Bern ist am Sonntag auf einer Skitour ums Leben gekommen. Er stürzte in Horboden (Gemeinde Diemtigen) zu Tode, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Nach ihren Erkenntnissen befanden sich zwei Männer mit Tourenskis auf dem Abstieg vom Ladholzhore, als der eine Mann in einem Couloir aus ungeklärtem Grund zu Fall kam und daraufhin einen steilen Abhang hinunterstürzte. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Im Einsatz standen neben Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei Bern die Rega sowie ein Spezialist der Alpinen Rettung Schweiz. Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland wurden Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Umstände aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Rega Tod