Ein Piranha-Schützenpanzer der Armee ist am Dienstagmorgen in Walenstadt SG auf einer Brücke ins Geländer geprallt. Ein Insasse musste ins Spital.
Panzer Schweizer Armee
Angehörige der Schweizer Armee in einem Radschützenpanzer der Marke Mowag Piranha. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Walenstadt SG ist ein Radschützenpanzer der Armee ins Geländer einer Brücke geprallt.
  • Ein Insasse erlitt ein Schleudertraume beim Unfall und musste ins Spital.

Dabei erlitt ein Insasse des Panzers ein Schleudertrauma und musste ins Spital gebracht werden. Wie es genau zum Unfall kam, wird von der Militärpolizei abgeklärt. Armeesprecher Daniel Reist bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine entsprechende Meldung von blick.ch.

Der Unfall geschah, als der vierachsige Piranha-Panzer auf der Hauptstrasse in Richtung Waffenplatz Walenstadt fuhr. Das Brückengeländer wurde beschädigt. Beim Verletzten handelt es sich um einen Angehörigen der Infanterie-Schule 11.

Mehr zum Thema:

Schweizer Armee