Chlyklass, Open Season und Black Sea Dahu zogen in den letzten Tagen die Mengen in die Berner Strassen. Das OK des Bärner Stadtfescht ist zufrieden.
Am Samstag trat auch die Band Halunke auf dem Bundesplatz auf.
Am Samstag trat auch die Band Halunke auf dem Bundesplatz auf. - sda - KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Berner Stadtfest locke dieses Wochenende mit über hundert Konzerten und Attraktionen.
  • Insgesamt besuchten schätzungsweise 210'000 die Veranstaltungen.
  • Laut den Organisatoren ist es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen.

Das Berner Stadtfest hat am Wochenende schätzungsweise 210'000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Die Stimmung war gemäss den Organisatoren ausgesprochen friedlich. Auf dem Programm standen mehr als hundert Konzerte, Darbietungen und Attraktionen.

Zu den Konzerten von Kölliken Nord (Chlyklass) am Freitag und Open Season sowie Black Sea Dahu und Bärner Platte am Samstag seien jeweils bis zu 15'000 Menschen auf den Bundesplatz gekommen, teilte der Verein Bärner Stadtfescht am frühen Sonntagabend mit. Auch die anderen Konzertbühnen auf dem Waisenhaus-, Münster- und Kornhausplatz seien gut bis sehr gut besucht gewesen.

Christian Häni
Christian Häni und Anja Häni von der Band Halunke, singen auf dem Bundesplatz, während des Berner Stadtfests 2022. - keystone

Trotz des riesigen Publikumsaufmarsches sei es bis anhin zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen, hiess es im Communiqué weiter. Bei der Polizei sei während der ganzen Festdauer keine einzige Lärmklage aufgrund des Stadtfestes eingegangen.

Das Berner Stadtfest 2022 ging mit einem letzten Konzert auf dem Bahnhofplatz am Sonntagabend zu Ende. Man sei gerne bereit, eine weitere Ausgabe zu organisieren, und werde dazu in den nächsten Tagen Gespräche führen, schrieb der Verein. Der Termin für das nächste Stadtfest sei allerdings noch offen.

Mehr zum Thema:

Konzert Bärner Stadtfescht