In Verbier VS verletzte ein Pistenfahrzeug einen schlafenden Skitourenfahrer. Er wurde ins Spital von Sitten geflogen.

In der Nacht auf Sonntag hat ein Pistenfahrzeug am Rande einer Skipiste in Verbier VS einen schlafenden Skitourenfahrer verletzt. Dieser campierte in einem Zelt auf 2500 Meter über Meer. Der 38-Jährige wurde am Bein verletzt.

Rettungskräfte brachten den Berner mit Wohnsitz in der Waadt ins Spital von Sitten, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte. Nach Angaben der Polizei verunmöglichten das Gelände und der Neigungswinkel des Pistenfahrzeugs dem Lenker die Sicht auf das Zelt.

Der Fahrer bemerkte im Rückspiegel einen grossen Schneehügel und hielt sein Fahrzeug unverzüglich an. Darauf fand er im Zelt den verletzten Skitourenfahrer auf und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Zum Unfall kam es am Sonntag um 00.35 Uhr.

Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Nacht auf Sonntag wurde im Wallis ein Skitourenfahrer verletzt.
  • Ein Pistenfahrzeug verletzte ihn am Bein, als er in einem Zelt campierte.
  • Die Rettungskräfte brachten den Verletzten ins Spital.
Ski Spital Corona
Ein Skitourenfahrer wird verletzt ins Spital gebracht. - Keystone
Ad
Ad