Olma! Das Ostschweizer Event startet im Oktober, mit dabei ist der Gastkanton Graubünden. Passend zu seinem Projekt lautet das Motto «aifach gspunna!».
genossenschaft olma messen st.gallen
An der Olma will der Gastkanton Graubünden das längste Capuns herstellen. - Kanton Graubünden/Olma
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab dem 13. Oktober findet die Olma in St. Gallen wieder statt.
  • Am 15. Oktober präsentiert der Gastkanton Graubünden sein Projekt.
  • Er will das längste Capuns der Welt herstellen. Es soll 17 Meter lang werden.

Der Kanton Graubünden will dieses Jahr beweisen, wer den Längsten hat: Am 15. Oktober findet an der Olma der «Tag des Gastkantons» statt. Dieser Platz wird dieses Jahr vom Nachbarkanton belegt – der sehr ambitionierte Ziele hat, wie der Kanton Graubünden mitteilt.

Und zwar soll ein Weltrekord gebrochen werden, indem das längste Capuns hergestellt wird. 17 Meter lang soll die Bündner Spezialität werden. Sie wird in Jenaz hergestellt von einem Produktionsteam der Graubünden Vivonda AG.

Am schicksalhaften Morgen des 15. Oktobers wird das kulinarische Projekt dann mit dem Traktor abgeholt. Einen offiziellen Guiness-Buch-Rekord für das längste Capuns gibt es nicht. Im Jahr 2018 wurde aber ein 16,44 Meter langes hergestellt.

Mehr zum Thema:

Weltrekord Olma