Ein Mountainbiker ist auf einer Cross-Piste in Savièse VS gestürzt und im Spital seinen Verletzungen erlegen.
Polizei
Die Walliser Kantonspolizei ist am Sonntagmorgen zu einem Mountainbike-Unfall in Savièse VS ausgerückt. Ein 58-Jähriger hatte dort auf einer Cross-Piste tödliche Verletzungen erlitten. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 58-jähriger Mountainbiker ist in Savièse VS gestorben.
  • Er ist auf der Cross-Piste gestürzt und im Spital verstorben.

Ein 58-jähriger Mountainbiker ist am Sonntagmorgen auf einer Cross-Piste in Savièse VS gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Er erlag im Spital seinen Verletzungen.

Der Unfall hatte sich gegen 10.20 Uhr auf der Mountainbike-Cross-Piste ereignet, wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Der Mann aus der Region sei aus zunächst unbekannten Gründen schwer gestürzt. Zunächst sei er vor Ort medizinisch betreut und anschliessend per Ambulanz ins Spital von Sitten eingeliefert worden. Dort sei er den Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung zu dem Unfall ein.