Schweizer Fans von Metallica werden enttäuscht. Die Metal-Band muss wegen einer Corona-Infektion auf ihren Auftritt in Frauenfeld verzichten.
metallica frauenfeld
Die Metal-Band Metallica spielt nicht am «Out in the Green» in Frauenfeld. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Metallica muss ihren Auftritt am «Out in the Green» in Frauenfeld absagen.
  • Die US-Metal-Band hat eine Corona-Infektion in ihrem Camp.
  • Bei einem Verzicht auf das Festival wird der Ticketpreis zurückerstattet.

Das «Out in the Green»-Festival in Frauenfeld muss auf ihren Headliner Metallica verzichten. Der Auftritt der populären US-amerikanischen Metal-Band am Mittwoch wird kurzfristig abgesagt. Grund ist eine Corona-Infektion im Metallica-Camp, wie der Veranstalter am Mittwochmorgen mitteilt.

«Schweren Herzens müssen wir bekanntgeben, dass wir leider nicht in Frauenfeld auftreten können, weil ein Mitglied der Metallica-Familie trotz strengster Hygiene-Massnahmen Covid positiv getestet wurde. Wir bedauern über allen Massen, unsere Fans enttäuschen zu müssen.

Es ist aber unsere feste Absicht, so bald wie möglich in der Schweiz aufzutreten und wir arbeiten mit unseren Veranstaltern daran, einen neuen Termin zu planen. Informationen hierzu so bald wie irgend möglich», wird die Metallica in der Mitteilung zitiert.

Das Metal-Fest wird nunmehr mit fünf statt sechs Bands über die Bühne gehen. «Ticketinhaber, die ‹Out In the Green› trotzdem besuchen, erhalten eine Rückerstattung von 50 Franken», verkündet der Veranstalter. «Wer dennoch auf die Festivalteilnahme ganz verzichtet, wird der Ticketpreis von den jeweiligen Vorverkaufsstellen erstattet.»

Am «Out in the Green» werden rund 35'000 Besucher erwartet.

Metallica tritt in Frauenfeld nicht auf. Sind Sie schwer enttäuscht?

Mehr zum Thema:

Franken Metallica Frauenfeld Coronavirus