Auf dem Stockji-Gletscher bei Zermatt VS wurde ein menschliches Skelett gefunden. Die Identifizierung ist noch im Gange.
Gletscher
Gletscher - Twitter / @ZeichenTaten
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Vergangene Woche wurde auf dem Stockji-Gletscher ein menschliches Skelett entdeckt.
  • Die Identifizierung läuft derzeit.
  • Die Walliser Polizei verfügt über eine Liste mit Personen, die seit 1925 vermisst werden.

Auf dem Stockji-Gletscher zwischen Chamonix (F) und Zermatt VS ist vergangene Woche ein menschliches Skelett gefunden worden. Die Identifizierung ist noch im Gange.

Die Walliser Kantonspolizei bestätigte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht der Tageszeitung «Le Nouvelliste». Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt gegeben, da der Fall nun von der Gerichtsmedizin bearbeitet wird.

Die Walliser Polizei verfügt über eine Liste mit Personen, die seit 1925 vermisst werden. Aufgrund der Gletscherschmelze werden immer regelmässiger Leichen von Personen freigelegt, die seit Jahrzehnten vermisst werden.

Im Juni 2012 gab der Aletschgletscher die Knochen von drei Brüdern frei, die 1926 verschwunden waren. Im Juli 2017 kamen auf dem Tsanfleuron-Gletscher die Überreste des Ehepaars Dumoulin aus Savièse VS zum Vorschein, das am 15. August 1942 verschwunden war.

Mehr zum Thema:

Zermatt