Swiss Life hat heute Mittwoch das Konzept der ehemaligen Manor-Liegenschaft vorgestellt. Das neue Gebäude nennt sich «Swiss Life Brannhof».
Manor Brannhof
Die Manor-Filiale an der Bahnhofstrasse in Zürich. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Manor an der Bahnhofsstrasse Zürich schloss im Januar 2020 seine Türen.
  • Nun baut Swiss Life das Gebäude mit dem Namen «Swiss Life Brannhof» um.
  • Darin entstehen Büros und Läden.

Nach 35 Jahren schloss Manor seine Filiale an der Bahnhofstrasse Zürich. Seither saniert der Versicherer Swiss Life die Liegenschaft. Heute Mittwoch wurde das 100-Millionen-Projekt offiziell vorgestellt.

«Swiss Life Brannhof» heisst das neue Gebäude. «Der Name zollt den historischen Wurzeln der Gebäude Tribut. Zudem verweist er auf die baulichen Veränderungen sowie das zukunftsweisende Nutzungskonzept hin», so der Versicherer. Das Gebäude wird nach dem Kaufmann Julius Brann benannt.

Darin entstehen Läden und Büros, so Swiss Life in einer Medienmitteilung. Die 4600 Quadratmeter grossen Ladenflächen werden im Obergeschoss eingerichtet. Im Untergeschoss werden sich Arbeitsplätze auf einer 5600 Quadratmeter grossen Fläche erstrecken.

Der Umbau wird voraussichtlich im Herbst 2023 beendet sein.

Mehr zum Thema:

Swiss Life Herbst Manor