Die Therme Les Bains de Saillon muss aufgrund von Arbeiten nach einem Brand länger geschlossen bleiben als gedacht. Nun werden personelle Massnahmen ergriffen.
les bains de saillon
Les Bains de Saillon kündigt über 120 Mitarbeitenden. - Instagram/@lesbainsdesaillon

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Spa Les Bains de Saillon kam es Ende Dezember 2020 zu einem Brand.
  • Die Sanierungsarbeiten nehmen mehr Zeit in Anspruch als gedacht.
  • Nun entlässt die BOAS-Gruppe über 120 Beschäftigte.

Am 25. Dezember 2020 brannte es in Les Bains de Saillon. Das Feuer wurde durch einen Kurzschluss im Technikraum verursacht. Seitdem ist das Spa in Saillon VS geschlossen.

Die Sanierungsarbeiten werden jedoch nicht so schnell über die Bühne gehen wie anfänglich gedacht: Statt sechs bis acht Monaten werden die Arbeiten wohl noch eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen. Die Therme muss somit ihre Tore noch für eine Weile für Besucher schliessen.

Dies hat Konsequenzen für das Personal: Über 120 von insgesamt 171 Angestellten werden entlassen, wie «Le Nouvelliste» gemäss einer Erklärung der BOAS-Gruppe berichtet. Nach Möglichkeit sollen die betroffenen Personen in anderen Einrichtungen der Gruppe angestellt werden.

Mehr zum Thema:

Feuer