Ein Problem mit der Klimaanlage hat in einem Berner Zug für heisse Luft gesorgt. Die Fahrt sei wie ein Aufenthalt in der Sauna gewesen, beschwert sich ein Gast.
BLS
Um diesen Zug-Typ geht es: Blick in einen MIKA (moderner, innovativer, kompakter Allroundzug) der BLS. Seit Mai 2021 steht das Modell im Einsatz. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der S4 zwischen Burgdorf und Langnau ist es sehr heiss geworden, klagt ein Passagier.
  • Laut der BLS hat sich die Klimaanlage wegen Überhitzung ausgeschaltet.
  • Allerdings hat man mittlerweile eine Lösung gefunden, freut sich die Bahn.

Die Schweiz erlebt in diesem Jahr einen besonders heissen Sommer. Da freuen sich viele ÖV-Nutzer auf die Fahrt im klimatisierten Zug. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Klimaanlage dann nicht funktioniert.

Einem Twitter-User ist vor einigen Tagen genau das passiert. Er moniert an die BLS gerichtet: «Ist das ein Witz? Diese neuen S4-Züge sind für nichts zu gebrauchen.»

BLS
Dieser BLS-Passagier und Twitter-User hält nicht allzu viel von den neuen Zügen auf der Linie Burgdorf-Langnau. Die BLS entschuldigt sich, - Twitter/@zwiebelring4_/@blsAG

Und weiter: «Drinnen heisser als draussen, einfach eine Sauna.» Wie er anfügt, handelt es sich um die S4 der BLS von Burgdorf nach Langnau, welche jeweils um 17.49 Uhr losfährt.

Software-Update löst das Hitzeproblem bei der BLS

Die BLS entschuldigt sich noch am selben Abend beim wütenden Kunden. Die Temperatur in den Zügen werde durch Sensoren geregelt, schreibt die Bahngesellschaft.

Das Problem: «Beim MIKA ist bekannt, dass sich aufgrund einer Überhitzung der Generatoren die Klimaanlage ausschaltet.» Man arbeite gemeinsam mit Stadler Rail an einer Lösung, hiess es.

MIKA BLS
Der Zug MIKA der BLS steht in einem Zugdepot beim Bahnhof Europaplatz in Bern. (Archiv) - Keystone

Und das offenbar nun mit Erfolg: Wie BLS-Mediensprecherin Helene Soltermann auf Anfrage von Nau.ch sagt, habe man die Schwierigkeiten mit einem Software-Update lösen können. «Im Moment laufen die Klimaanlagen in unseren MIKA-Zügen denn auch zuverlässig», so Soltermann weiter.

Fahren Sie regelmässig mit dem ÖV?

MIKA ist eine Abkürzung für «moderner, innovativer, kompakter Allroundzug». Die ersten Züge dieses neuen Typs stehen bei der BLS seit Mai 2021 im Einsatz. Seit dem Juni des vergangenen Jahres fahren sie auch auf der S4-Linie.

Wie Soltermann sagt, erhalte man ab und zu Kundenrückmeldungen zur Temperatur, gerade im Sommer. Allerdings seien es trotz der Hitze 2022 nicht besonders viele. «Die Rückmeldungen in diesem Sommer halten sich im Rahmen der Vorjahre.»

Mehr zum Thema:

Stadler Rail Burgdorf Twitter Witz BLS Sauna