Der Kanton Luzern hat in seinem Digitalisierungsprojekt «objekt.lu» am Mittwoch eine neue Online-Plattform mit Daten von öffentlichen Bauten, Grundstücken und Bauprojekten aufgeschaltet. Das Projekt für das Objektwesen im Kanton war 2018 gestartet worden.
luzern
Kanton Luzern. (Symbolbild) - keystone

Die neue Plattform fasst Daten zusammen, die bisher auf verschiedenen Plattformen gesucht werden mussten, wie die Dienststelle Raum und Wirtschaft am Mittwoch mitteilte.

Somit stehen neu wichtige Informationen über Objektdaten, insbesondere Informationen zu einem Grundstück sowie die zugehörigen Gebäude, Wohnungen und Bauprojekte, zentral an einem Ort zur Verfügung.

Das gewünschte Objekt lässt sich direkt auf einer Karte auswählen. Das System zeigt dann alle öffentlich zugänglichen Informationen an. Der Zugang ist ohne personifiziertes Login möglich.

Braucht jemand weiterführende und nicht öffentlich zugängliche Informationen, stehen Links direkt in die Fachsysteme zur Verfügung, wie etwa Grundbuch, Kataster, Register und Bauapplikationen. Mit Ausnahme des Katasters der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen stehen die Systeme jedoch nur autorisierten Stellen offen.

Im Endprodukt der Plattform sollen autorisierte Stellen auch geschützte Informationen abfragen können. Die dazu nötige Gesetzesrevision ist derzeit in Arbeit.

https://objekt.lu.ch

Mehr zum Thema:

Daten