Eine 53-jährige Frau wurde auf dem Berg Le Roc de la Vache leblos gefunden. Sie kam bei einem mutmasslichen Gleitschirmunfall ums Leben.
unfall gleitschirm
Ein Gleitschirmflieger. (Symbolbild) - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf dem Berg Le Roc de la Vache im Wallis wurde eine Frau leblos gefunden.
  • Die Gleitschirmpilotin wurde seit Donnerstagabend vermisst.
  • Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Eine 53-jährige Frau ist bei einem mutmasslichen Gleitschirmunfall in den Walliser Alpen ums Leben gekommen. Die Pilotin wurde am Freitag leblos auf dem Berg Le Roc de la Vache bei Zinal in 2500 Metern Höhe aufgefunden.

Die Bernerin mit Wohnsitz im Kanton Waadt war am Donnerstag in der Region Tracuit im Val d'Anniviers zu einem Flug gestartet, wie die Kantonspolizei Wallis am Freitag mitteilte.

Ein Familienmitglied der Gleitschirmfliegerin hatte die Frau am Donnerstagabend bei der Polizei als vermisst gemeldet, nachdem von ihr nichts mehr zu hören gewesen war.

Die Bundesanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände des Falls abzuklären. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Die Frau war nach Polizeiangaben mit einem zu 90 Prozent weissen Gleitschirm mit grünen und roten Linien unterwegs.

Mehr zum Thema:

Bundesanwaltschaft