Auch der Flugverkehr hat stark unter Corona gelitten. Der Zürich-Flughafen-Präsident Andreas Schmid rechnet nicht mehr mit einer Erholung in diesem Jahr.
Der Flughafen Zürich befindet sich laut Verwaltungsratspräsident Andreas Schmid in einer stabilen und soliden Lage. (Archivbild)
Der Flughafen Zürich befindet sich laut Verwaltungsratspräsident Andreas Schmid in einer stabilen und soliden Lage. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Flughafen Zürich dürfte erst wieder 2025 die Zahlen des Flugverkehrs 2019 erreichen.
  • Allerdings hängt viel davon ab, wie sich der Flugverkehr mit den USA und China erholt.

Der Flughafen Zürich dürfte die Zahlen im Flugverkehr von 2019 erst wieder im Jahr 2025 erreichen. Viel hänge davon ab, wann sich der Flugverkehr mit den USA und China wieder erhole, sagte Andreas Schmid, Präsident des Flughafens Zürich.

Das sei für den Flughafen Zürich extrem wichtig, sagte Schmid in einem Interview mit den Tamedia-Zeitungen. Die Schweizer Wirtschaft sei sehr stark mit den beiden Weltmächten verknüpft.

Starken Aufwärtstrend im kommenden Jahr

Er glaube nicht, dass es in diesem Jahr noch eine grosse Erholung bei den Geschäftsreisen geben werde. Aber im kommenden Jahr werde es eine starke Aufwärtstendenz geben.

Der Flughafen Zürich brauche mindestens 50 Prozent des Luftverkehrs aus der Zeit vor der Pandemie, um schwarze Zahlen schreiben zu können. Nach den eigenen Prognosen sollte dieser Wert im Dezember erreicht werden. Der Flughafen sei in einer soliden stabilen Lage.

Mehr zum Thema:

Tamedia Coronavirus Flughafen Zürich Flughafen