Nach Basel und Genf hat nun auch in Neuenburg die Impfkampagne gestartet. Heute Montag wurde den ersten Personen die Covid-19-Impfung gespritzt.
corona impfung allergie schock
Eine Person wird geimpft. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Neuenburg hat heute Montag die Impfkampagne gestartet.
  • Die Impfung wurde in diesem Kanton erstmals der Risikogruppe vorgeschlagen.
  • Die Kantone Basel-Stadt und Genf haben ebenfalls bereits mit Impfen begonnen.

Wie Basel-Stadt und Genf hat auch der Kanton Neuenburg am Montag seine Impfkampagne gegen das Coronavirus gestartet. Ein 75-jähriger Mann hielt im Impfzentrum in Cernier als erster den Arm hin. Bis Mittwoch sollen etwa 250 Personen geimpft werden.

Der Impfstart in Neuenburg erfolgte am Nachmittag in einem eigens eingerichteten Zentrum. Laut Kantonsarzt Claude-François Robert wurde die Impfung Menschen aus Risikogruppen vorgeschlagen, die beim Impfen Vorrang haben.

Ab Januar 1000 Dosen wöchentlich

Bisher hat Neuenburg 250 Impfdosen erhalten. Ab Anfang Januar sollen es dann rund 1000 Dosen pro Woche sein, wie Robert ausführte.

Mehr zum Thema:

Coronavirus