Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate auf die Liste seiner Covid-19-Risikoländer gesetzt.
Zürich
Der Flughafen Zürich - Nau

Das Wichtigste in Kürze

  • Das SEM hat die Lister seiner Covid-19-Risikoländer angepasst.
  • Ab Montag ist die Einreise aus Bahrain und den Emiraten nur noch eingschränkt möglich.

Die Einreise aus Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist ab Montag nur noch eingeschränkt möglich. Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat die Länder auf die Liste seiner Covid-19-Risikoländer gesetzt, wie der Bund am Freitag über Twitter mitteilte.

Die Einreise aus Risikostaaten ist für Ausländerinnen und Ausländer untersagt, die ohne Nachweis einer anerkannten Impfung für einen Kurzaufenthalt in die Schweiz einreisen wollen. Für Schweizer Bürger und Personen mit einer Aufenthaltsbewilligung ist die Einreise aus allen Ländern möglich.

Zuletzt hatte das SEM neue Einreisebeschränkungen gegenüber Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Brunei, Japan und Serbien eingeführt. Die Risikoliste sei aufgrund der epidemiologischen Lage und in Übereinstimmung mit den übrigen Schengen-Staaten aktualisiert worden, hiess es.

Mehr zum Thema:

Migration Twitter