Jeweils am letzten Freitag im Monat findet in Zürich die «Critical Mass» statt. Dabei fahren hunderte Menschen mit dem Velo durch die Stadt.
Aufnahmen von der «Critical Mass»-Demo in Zürich. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Freitagabend trafen sich in Zürich hunderte Menschen zu einer gemeinsamen Velofahrt.
  • Mit einer «kritischen Masse» soll dem motorisierten Verkehr auf Augenhöhe begegnet werden.

Am letzten Freitag des Monats soll in Zürich jeweils die «Critical Mass» stattfinden – so auch gestern Freitag. Hunderte Menschen versammeln sich um 18.45 Uhr auf Fahrrädern am Zürcher Bürkliplatz. Eine feste Route gäbe es nicht.

Verkehrschaos in Zürich. - drone-air-media

Die Demonstration hatte am Freitagabend in der Stadt ein grosses Verkehrschaos ausgelöst. Die Fahrräder blockierten die Strassen, die Autos standen Schlange.

critical mass
Die «Critical Mass» versammelt sich in Zürich.
Critical Mass
Am Zürcher Bürkliplatz hat sich die «Critical Mass» versammelt.
critical mass
Die Demo auf den Velos ist im Gange.

Velofahrer als minderwertige Verkehrsteilnehmer

Ziel der «Critical Mass» sei, «eine ‹kritische Masse› zu erreichen, sodass dem motorisierten Verkehr auf Augenhöhe begegnet werden kann». Denn wer sich mit dem Velo in den Verkehr begebe, setze sich täglich grossen Gefahren aus und werde als minderwertiger Verkehrsteilnehmer marginalisiert.

Die «Critical Mass»-Demo in Zürich ist in vollem Gange. - drone-air-media

Mit einer kritischen Masse an Velofahrern werde der öffentliche Raum vorübergehend zurückerobert und zu einem Ort des sozialen Austauschs. Gemäss Webseite sei die «Critical Mass» aber keine Demonstration: «Vielmehr handelt es sich um ein spontanes, grosses Verkehrsaufkommen von Velos.»

Mehr zum Thema:

Demonstration Schlange