Heute hoffen 2111 Grossrats- und 16 Regierungsratskandidatinnen und- kandidaten darauf, gewählt zu werden. In den Regierungsratswahlen sind die ersten Resultate vorhanden.
parteien bern
Wahlplakate verschiedener Parteien stehen bei der Bundesterasse. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • 2111 Grossrats- und 16 Regierungsratskandidatinnen und- kandidaten hoffen darauf, heute gewählt zu werden.
  • Die Wahlresultate werden zwischen 20 Uhr und Mitternacht erwartet.

Beinahe die Hälfte des Berner Regierungsrats tritt nach der laufenden Legislatur zurück. Drei von sieben Sitzen sind neu zu besetzen. Die SP wählt einen Ersatz für Baudirektorin Barbara Egger, in der FDP hinterlässt Polizeidirektor Hans-Jürg Käser einen freien Stuhl und die Grünen wollen die Lücke schliessen, die Erziehungsdirektor Bernhard Pulver hinterlässt.

Die Wahllokale sind seit Sonntagmittag geschlossen und die Stimmenzähler eifrig an der Arbeit. Bei den Regierungsratswahlen kommen die ersten Resultate vom Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli. Dort steht der bisherige Meiringer Regierungsrat Christoph Ammann (SP) nicht ganz unterwartet an der Spitze.

Die Wahlresultate bei den Regierungsräten werden ab 17.30 Uhr erwartet, jene der Grossräte sollen zwischen 20 Uhr und Mitternacht verkündet werden. Nachdem es in den vergangenen Jahren wegen technischen Pannen immer wieder zu Verzögerungen gekommen ist, äussern auf Twitter viele Politikerinnen und Politiker ihre Bedenken, ob es Bern diesmal zeitlich hin bekommt:

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

SP