Das Béjart Ballet Lausanne muss sich mit heftigen Anschuldigungen herumschlagen. Die Beschuldigungen richten sich gegen den Direktor Gil Roman (60).
Béjart Ballet Lausanne
Eine Aufführung des Béjart Ballet Lausanne. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ehemalige Tänzer des Béjart Ballet in Lausanne erheben Vorwürfe gegen den Direktor.
  • Gil Romain soll Tänzer beleidigt und gedemütigt haben.

Das Béjart Ballet Lausanne macht für einmal nicht mit schönem Ballett auf sich aufmerksam. Momentan steht es wegen Anschuldigungen gegen den Direktor im Rampenlicht.

«RTS» hat Zeugenaussagen von ehemaligen Tänzern veröffentlicht, die den 60-Jährigen belasten. Er soll Tänzer willkürlich gedemütigt und beleidigt haben. Den Aussagen zufolge mussten die Lieblingstänzer des Direktors ihm sogar Gras auf sein Hotelzimmer bringen.

Béjart Ballet Lausanne
Tänzer des Béjart Ballet Lausanne beim Training. - Keystone

Bereits 2008 wurden erste Missstände an ein internes Audit herangetragen. Damals wurden die Beschuldigungen unter den Teppich gekehrt und es kam zu keinen Veröffentlichungen.

Weder das Béjart Ballet Lausanne noch Gil Roman wollten zu den Anschuldigungen Stellung beziehen.