Auf der A1 zwischen Yverdon-les-Bains VD und Estavayer-le-Lac FR ist ein Auto in Brand geraten. Die Autobahn wurde zeitweise gesperrt.
Am frühen Donnerstagabend kam es im Arrissoules-Tunnel auf der Autobahn A1 zwischen Freiburg und Waadt zu einem Autobrand.
Am frühen Donnerstagabend kam es im Arrissoules-Tunnel auf der Autobahn A1 zwischen Freiburg und Waadt zu einem Autobrand. - sda - Twitter/Kantonspolizei Waadt
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die A1 musste am Donnerstag gesperrt werden.
  • Grund dafür war ein brennendes Auto.

Ein Auto ist auf der Autobahn A1 zwischen Yverdon-les-Bains VD und Estavayer-le-Lac FR in einem Tunnel in Brand geraten. Die Autobahn wurde danach in Richtung Bern gesperrt.

Das Feuer brach gegen 17.50 Uhr aus, wie die Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schrieb.

Betroffen war den Angaben zufolge der Tunnel Arrissoules. Ein Einsatz sei im Gang, hiess es. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Angaben über Verletzte lagen keine vor.

Mehr zum Thema:

Autobahn Twitter Feuer A1