Glück im Unglück hatten 14 Zwerghamster, die vor einem Basler Tierheim ausgesetzt wurden. Eine Stiftung reichte Strafanzeige ein und sucht nach Hinweisen.
zwerghamster
Die 14 Zwerghamster wurden ausgesetzt. - zvg

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Gruppe Zwerghamster wurden vor einem Basler Tierheim ausgesetzt.
  • Sie haben die kalte Nacht überstanden,
  • Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

In Basel haben Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag 14 Zwerghamster ausgesetzt. Die kleinen Nager wurden am Donnerstagmorgen von Mitarbeitenden des Tierheims an der Birs aufgefunden.

Laut Mitteilung der Stiftung TBB Schweiz wurden die Zwerghamster von einem Tierarzt untersucht. Die frohe Nachricht: Die Tiere haben die kalte Nacht im Karton überstanden, ihr Zustand sei «in Ordnung».

Zwerghamster
Die 14 Zwerghamster wurden vor einem Basler Tierheim ausgesetzt.
zwerghamster
In der Kartonkiste befand sich nebst den Zwerghamstern ein wenig Einstreu und Stroh.
zwerghamster
Die Stiftung TBB hat Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht.
zwerghamster
In dieser Kiste wurden die Nager aufgefunden.

Bei den 14 Zwerghamstern handelt es sich gemäss Medienmitteilung um Muttertiere mit ihren Jungen, sowie männliche, unkastrierte Tiere.

Da es sich beim Aussetzen von Tieren um einen Verstoss gegen das Tierschutzgesetz handelt, reicht die Stiftung eine Strafanzeige gegen Unbekannt ein. Sie bitten darum, Hinweise zum Besitzer der Zwerghamster oder Beobachtungen in der Nacht zu melden.