Am Wiriehorn BE stürzte am Samstagvormittag ein Helikopter ab. Pilot und Flughelfer wurden dabei verletzt – einer davon schwer.
pilot
Ein Helikopter in der Luft. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Wierihorn im Berner Oberland stürzte am Samstagvormittag ein Helikopter ab.
  • Eine Person sei schwer verletzt worden, bestätigt die Kantonspolizei.
  • Die Bergungsarbeiten sind noch im Gange.

Am Samstag stürzte ein Helikopter im Gebiet Wiriehorn im Berner Oberland ab. Der 49 Jahre alte Pilot wurde dabei schwer verletzt. Wie ein Sprecher der Kantonspolizei Bern auf Nachfrage der Nachrichtenagentur «Keystone-SDA» sagte, ereignete sich der Unfall kurz nach 11 Uhr.

Der Helikopter sei rund 200 Meter oberhalb «Underi Heitere» mit einem Kabel kollidiert und abgestürzt.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, befanden sich zwei Personen im Helikopter. Der 26-jährige Flughelfer wurde verletzt nach der Erstversorgung mit einem zweiten Rega-Helikopter ins Spital geflogen. Er konnte den in Brand geratenen Helikopter selbst verlassen und den Piloten daraus befreien.

pilot
Am Wiriehorn im Diemtigtal ist am Samstag ein Helikopter abgestürzt – Pilot und Flughelfer wurden dabei verletzt. - sda - Swisstopo

Diverse Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Bergungsarbeiten seien im Gang, wie der Sprecher weiter sagte.

Ersten Abklärungen zufolge waren Pilot und Flughelfer dabei, ein verstorbenes Rind auf einer Alp abzuholen, als es zum Unfall kam. Dabei war ein zweiter Flughelfer bereits zuvor am Boden abgesetzt worden. Er blieb unverletzt.

Das Wiriehorn liegt im Diemtigtal und ist ein bekannter Ausflugsberg, der mit einer Sesselbahn erschlossen wird. An den Flanken des Bergs wird Alpwirtschaft betrieben.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Helikopter Rega