Bei einer Auseinandersetzung am Sonntagabend in St. Gallen mit Beil und Messer sind eine Frau und drei Männer verletzt worden. Alle vier wurden ins Spital eingeliefert.
kantonspolizei st. gallen ricken
Ein Auto der Kantonspolizei St. Gallen. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In St. Gallen kam es zu einem Streit zwischen vier Personen.
  • Bei der Auseinandersetzung kamen auch ein Beil und ein Messer zum Einsatz.
  • Die drei Männer und eine Frau wurden dabei verletzt und befinden sich im Spital.

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Dreilindenhang SG hielten sich nach Angaben der Kantonspolizei St. Gallen eine 31-jährige Frau und ihr 30-jähriger Freund auf. Zwei ihnen bekannte Männer, im Alter von 28 und 32 Jahren, hätten Einlass in die verschlossene Wohnung begehrt.

Nach einiger Zeit wurde den Männern laut Polizei die Tür geöffnet. Dabei kam es kurz nach 18 Uhr zu einer Auseinandersetzung der vier Personen. Der 30-Jährige setzte ein Beil und der 28-Jährige ein Messer ein. Das Tatmotiv war unklar.