Am Dienstagabend ist in Herisau AR ein Mann von einer Gruppe Jugendlicher über eine Treppe gestossen worden. Er wurde dabei schwer verletzt.
Treppe
Bei der Treppe zum Regierungsgebäude am Obstmarkt in Herisau kam es zu dem Vorfall. - Google Maps

Das Wichtigste in Kürze

  • In Herisau wurde am Dienstagabend ein Man eine Treppe hinuntergestossen.
  • Es war zuvor zu einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe von Jugendlichen gekommen.
  • Die Kantonspolizei sucht nun nach Hinweisen zu den Unbekannten.

Am Dienstagabend ist in Herisau ein Mann von einer Gruppe Jugendlicher über eine Treppe gestossen worden. Dies Teilte die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Mittwochmorgen in einer Medienmitteilung mit. Sie bittet nun um Hinweise bezüglich der unbekannten Jugendlichen.

Kurz nach 19 Uhr kam es in Herisau zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 60-Jährigen und einer Gruppe von unbekannten Jugendlichen. Die Streitigkeiten spielten sich im Bereich der Treppe zum Regierungsgebäude am Obstmarkt ab.

Im Verlauf des Streits wurde der Mann gestossen und stürzte in der Folge mehrere Stufen die Treppe hinunter. Dort blieb er regungslos liegen und die Gruppe Jugendlicher verliess darauf den Ort. Der sofort aufgebotene Rettungsdienst betreute den Verletzten vor Ort und überführte diesen mit unbestimmten Kopfverletzungen ins Spital. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst aufgeboten.

Die Kantonspolizei sucht Zeugen, welche Hinweise zur Personengruppe und der einzelnen Personen der 8 bis 10 Jugendlichen machen können. Personen, welche die Auseinandersetzung bemerkt haben, werden gebeten, sich mit dem Regionalpolizeiposten in Herisau in Verbindung zu setzen, Telefon: 071 343 65 75.

Mehr zum Thema:

Telefon