Ein 30-jähriger Mann hat sich bei einem Sturz von einem Sesselbahn-Masten am Montagmorgen bei Zermatt VS tödliche Verletzungen zugezogen.
Ein 30-jähriger Portugiese ist nach einem Sturz von einem Sesselbahnmasten oberhalb von Zermatt VS im Spital seinen Verletzungen erlegen. (Archivbild)
Ein 30-jähriger Portugiese ist nach einem Sturz von einem Sesselbahnmasten oberhalb von Zermatt VS im Spital seinen Verletzungen erlegen. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 30-Jähriger wurde am Montag in Zermatt VS von einem Sesselbahn-Masten erschlagen.
  • Zuvor stürzte der Mann bei Revisionsarbeiten mehrere Meter in die Tiefe.
  • Im Spital in Sitten erlag der 30-Jährige seinen Verletzungen.

Ein 30-jähriger Mann hat sich bei einem Sturz von einem Sesselbahn-Masten am Montagmorgen oberhalb von Zermatt VS tödliche Verletzungen zugezogen. Er war bei Revisionsarbeiten auf einer Sesselbahn aus zunächst ungeklärten Gründen mehrere Meter tief gestürzt.

Der Schwerverletzte sei mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Spital Sitten geflogen worden, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlegen sei. Dies teilte die Walliser Kantonspolizei mit.

Beim Opfer handelt es sich um einen 30-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in der Region. Zur Klärung der genauen Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Air Zermatt Helikopter