Unbekannte Jugendliche haben am Dienstagabend in Herisau einen 60-jährigen Mann über eine Treppe gestossen. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen.
Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden speicherschwendi
Ein Auto der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. - keystone

Unbekannte Jugendliche haben am Dienstagabend in Herisau einen 60-jährigen Mann über eine Treppe gestossen. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und blieb bewusstlos liegen. Die acht- bis zehnköpfige Gruppe, die hinter der Tat stehen soll, wird gesucht, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei am Mittwochmorgen schrieb. Sie sucht Zeuginnen und Zeugen. Der verletzte Mann musste in ein Spital gebracht werden.

Kurz nach 19.00 Uhr am Dienstag kam es bei der Treppe zum Regierungsgebäude in Herisau zu einem Streit zwischen dem 60-jährigen Opfer und einer Gruppe von Jugendlichen, wie die Polizei schrieb. Dabei sei der Mann gestossen worden.

In der Folge stürzte er mehrere Stufen die Treppe hinunter und blieb regungslos liegen. Die Jugendlichen verliessen den Ort. Der sofort aufgebotene Rettungsdienst betreute den Verletzten vor Ort und überführte diesen mit unbestimmten Kopfverletzungen ins Spital. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst aufgeboten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Jugendliche attackierten in Herisau AR einen 60-jährigen Mann.
  • Dieser wurde beim Angriff schwer verletzt und blieb bewusstlos liegen.
  • Die Kantonspolizei sucht nach Zeuginnen und Zeugen.