Gleich zweimal ist der Stadtpolizei St. Gallen am Freitagabend zwei Personen ohne gültigen Fahrausweis ins Netz gegangen.
Der Stadtpolizei St. Gallen hat am Freitagabend zwei notorische Fahrausweissünder erwischt. (Themenbild)
Der Stadtpolizei St. Gallen hat am Freitagabend zwei notorische Fahrausweissünder erwischt. (Themenbild) - sda - Stadtpolizei St. Gallen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polizei St. Gallen hat am Freitagabend zweimal die gleichen Personen angehalten.
  • Beide Personen haben keinen gültigen Fahrausweis gehabt.

Gleich zweimal ist der Stadtpolizei St. Gallen am Freitagabend ein 21-jähriger ohne Fahrausweis am Steuer des Autos seines unter Fahrausweisentzug stehenden Kollegen ins Netz gegangen. Beide waren bereits Ende April in der gleichen Konstellation erwischt worden.

Nun wurden sie erneut angezeigt. Eine Patrouille kontrollierte am Freitag um 20 Uhr ein Auto mit zwei Insassen, wie die Stadtpolizei am Sonntag mitteilte.

Dabei stellte sich heraus, dass der 21-Jährige am Steuer keinen Fahrausweis hatte. Dem 19-jährigen Beifahrer gehörte das Auto, sein Fahrausweis war ihm aber entzogen worden. Nach einer Befragung auf dem Polizeiposten durften die jungen Männer wieder gehen.

Um 22.30 hielt eine Patrouille dasselbe Fahrzeug wieder an. Wieder waren die beiden jungen Männer in gleicher Konstellation unterwegs. Diesmal stellte die Polizei das Auto sicher. Beide wurden verzeigt. Und beide waren wegen des gleichen Verhaltens bereits am 30. April von der Stadtpolizei angezeigt worden.