In Agasul, in der Zürcher Gemeinde Illnau-Effrektikon, hat sich am Dienstag ein Unfall ereignet. Ein Töfffahrer geriet von der Strasse und verletzte sich.
Interview zum Töffunfall in Agasul ZH. - Nau.ch/Drone-air-media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • In Agasul ZH ist am Dienstagabend ein Töfffahrer verunfallt.
  • Der 49-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital.
  • Die betroffene Strasse wurde für rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Ein Motorradfahrer hat sich am Dienstagabend in Agasul, Gemeinde Illnau-Effrektikon, bei einem Selbstunfall schwer verletzt. Der 49-Jährige musste per Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Töff Agasul
Der Unfall-Töff von Agasul ZH. - Nau.ch/Drone-air-media.ch

Gegen 20.00 Uhr geriet der Töfffahrer auf der Theiligerstrasse bei einer Linkskurve über den rechten Fahrbandrand hinaus. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mit. Danach stürzte er und schlitterte über die Wiese in ein Gebüsch, wobei er sich unbestimmte Verletzungen zuzog.

Strasse für zweieinhalb Stunden gesperrt

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft werden die gesicherten Spuren des Unfalls nun ausgewertet, sagt Florian Frei, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich. «Man wird so untersuchen, wieso es zu diesem Unfall gekommen ist.»

Unfall Agasul
Die Unfallstelle in Agasul ZH. - Kantonspolizei Zürich

Die Strasse musste wegen des Unfalls zwischenzeitlich gesperrt werden, wie Frei erklärt. «Während ungefähr zweieinhalb Stunden war die Strasse gesperrt und eine Umleitung ist eingerichtet worden.»