Während der Lockdowns gab es für PS4 und PS5 viele kostenfreie Games. Der Sony-Chef spricht nun über eine neue «Play at Home»-Aktion im Fall der Fälle.
Lieferengpass PS5
Die PS5 ist heiss begehrt, jedoch weiterhin nur schwer zu haben. - Sony

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit der «Play at Home»-Aktion versüsste PlayStation den Fans die bisherigen Lockdowns.
  • SIE-CEO Jim Ryan möchte in Zukunft offenbar weiterhin Gratis-Games anbieten.
  • Auch bei den kommenden Titeln dürfen sich Spielerinnen und Spieler auf grosses freuen.

Seit dem Ausbruch der Pandemie zeigte sich Sony Interactive Entertainment gegenüber der Fans besonders spendabel. Im Rahmen der «Play at Home»-Aktion gab es während der Lockdowns zahlreiche grosskalibrige Gratis-Games. Sollten weitere Lockdowns kommen, dürfte diese Tradition laut CEO Jim Ryan weitergeführt werden.

Starkes Line-up für die PS5

In einem Interview mit «GameIndustry.biz» äusserte sich Ryan neulich zu der grosszügigen Aktion, der PS5 und den anstehenden Spielen. So war «Play at Home» in seinen Augen eine «gute Sache», welche im Fall von weiteren Lockdowns wiederholt werden könnte. Rund 60 Millionen kostenfreie Games wurden während der Zeit an die Fans verteilt.

Jim Ryan spricht im Interview über die Zukunft der PS5.

Aber auch bei den nicht-kostenfreien Titeln für die PS5 zeigt sich der Sony-Chef derzeit sehr optimistisch. Die Pipeline der kommenden Spiele sei «fantastisch», Ryan spricht hier etwa Titel wie Horizon Forbidden West, God of War: Ragnarok und Gran Turismo 7 an. Weiter stehen für die Konsole momentan noch Games wie Final Fantasy XVI oder Marvel's Spider-Man 2 an. PlayStation-Fans dürfen sich also in naher Zukunft auf einiges freuen.

Mehr zum Thema:

Final Fantasy Playstation Pipeline Sony