Mit Kena: Bridge of Spirits feierte Entwickler Ember Lab neulich sein Debüt. Als erstes Spiel des Studios schneidet der Titel in Tests hervorragen ab.
Kena Bridge of Spirits
Das offizielle Artwork zu Kena: Bridge of Spirits. - Ember Lab

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit einigen Tagen können Interessierte erstmals Kena: Bridge of Spirits zocken.
  • In diversen Testberichten wird das erste Spiel von Ember Lab hoch angepriesen.
  • Das Animations-Abenteuer kann auf der PlayStation oder PC gezockt werden.

Das Abenteuerspiel Kena: Bridge of Spirits ist der erste Titel aus dem Hause Ember Lab. Trotzdem kommt das neue Game bei Kritikern und Fans aktuell hervorragend an. Vor allem der Disney-artige Animationsstil und das Gameplay werden gelobt.

Kena: Bridge of Spirits als Augenschmaus

Bereits durch das Promo-Material und die Trailer war abzusehen, dass das Fantasy-Abenteuer ein echter Hingucker wird. Doch nicht nur optisch macht der Titel her, sondern auch vom Gameplay. So erntet das Spiel etwa bei «IGN» Anerkennung für die «elegante, aber simple Kampfmechanik und die prächtige Welt». Laut «DualShockers» wird Kena wohl schon bald «die Herzen der Spielerinnen und Spieler erobern».

Der Release-Trailer zu Kena: Bridge of Spirits.

Den ein oder anderen Kritikpunkt gibt es bei dem Titel jedoch. Am häufigsten wird dabei die Story des Spiels kritisiert, welche demnach nicht in die Geschichtsbücher eingehen wird. Nichtsdestotrotz gibt es für das Abenteuerspiel für PC und PlayStation bei «Metacritic» eine Gesamtbewertung von 81 Punkten. Auch die fast 600 Fan-Reviews vergeben eine durchschnittliche Punktzahl von 8,7 von 10 Punkten.

Mehr zum Thema:

Playstation Trailer Disney