Wenige Tage vor dem Beginn seiner ersten Weltraummission ist der deutsche Astronaut Matthias Maurer am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida angekommen.
Matthias Maurer
Matthias Maurer - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • 51-Jähriger soll am Sonntag ins All starten.

«Die Ankunft am Kennedy Space Center bekommt von mir zwei Daumen hoch», schrieb Maurer am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter. «Danke an das ganze Team, das uns bis hierher gebracht hat. Nächster Halt: ISS

«Für mich ist das jetzt eine ganz neue Art zu reisen», sagte Maurer bei einer Pressekonferenz nach der Landung. Zum ersten Mal müsse er sich vor einer Reise um nichts kümmern. «Das heisst, ich kann mich voll auf den Start konzentrieren, auf das, was wirklich wichtig ist», fügte er hinzu.

In den letzten Tagen würden die Astronauten nochmal genau den Start durchgehen und sich mit der Raumkapsel vertraut machen. «Ich geniesse es einfach nur, es ist wirklich eine tolle Woche», sagte Maurer. «Ich hoffe ich kann jeden Moment wirklich tief in meine Erinnerungen aufsaugen.»

Von Cape Canaveral aus soll Maurer am Sonntag um 07.21 Uhr deutscher Zeit an Bord einer SpaceX-Raumkapsel ins All starten. Rund 22 Stunden nach dem Start sollen der 51-Jährige und seine Crew an die Internationale Raumstation ISS andocken. Für seine erste Mission «Cosmic Kiss» wird Maurer ein halbes Jahr lang auf der ISS leben und arbeiten.

Mehr zum Thema:

Raumstation ISS Twitter SpaceX ISS