In einigen Regionen wird das 9-Euro-Ticket vom örtlichen Verkehrsverbund nicht digital angeboten. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat deshalb eine eigene App herausgebracht.
Das 9-Euro-Ticket auf einem Display.
Das 9-Euro-Ticket auf einem Display. - Felix Hörhager/dpa/dpa-tmn

Das Wichtigste in Kürze

  • Für das sogenannte 9-Euro-Monatsticket gibt es nun auch eine eigene Verkaufsapp des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).

Interessierte können dort seit diesem Montag die Tickets für Juni, Juli und August kaufen, wie der Verband mitteilte. «Damit haben insbesondere jene Neukundinnen und Neukunden ab sofort die Möglichkeit, das 9-Euro-Ticket per App zu erwerben, in deren Heimatregion das Ticket bislang nicht per App oder über andere digitale Wege angeboten wird», hiess es.

Die App heisst «9-Euro-Ticket» und findet sich auf den gängigen Plattformen. Mit dem Start der App ist der VDV allerdings vergleichsweise spät dran. Die Deutsche Bahn, Verkehrsverbünde und -unternehmen haben mit dem Verkauf des Tickets bereits vergangene Woche Montag oder noch früher begonnen.

Die Nachfrage ist gross. Allein über die digitalen Kanäle der Bahn wurden seither Hunderttausende der Monatsfahrkarten verkauft. Mit dem 9-Euro-Monatsticket können Fahrgäste jeweils im Juni, Juli und August mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch ganz Deutschland fahren.

Mehr zum Thema:

Deutsche Bahn Verkauf Bahn Euro