US-Aussenminister Antony Blinken hat dem durch ein Kaufangebot von Ex-Präsident Donald Trump in die Schlagzeilen geratenen Grönland einen Besuch abgestattet. Wie Live-Aufnahmen des grönländischen Rundfunksenders KNR zeigten, landete die Maschine des Chefdiplomaten von US-Präsident Joe Biden am Donnerstag in Kangerlussuaq, wo sich der wichtigste Flughafen der grössten Insel der Erde befindet. In der Ortschaft rund 300 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Nuuk wurde er vom neuen grönländischen Regierungschef Múte B. Egede begrüsst, mit dem er sich zu einem Gespräch treffen wollte. Dabei dürfte es in erster Linie um Handelsfragen gehen.
Greenland US
US-Aussenminister Blinken besucht Grönland. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Später waren unter anderem auch ein Hubschrauberflug über das grönländische Inlandeis und eine Pressekonferenz geplant.

Blinken war zuvor in Island auf einem Ministertreffen des Arktischen Rates gewesen.

Grönland war vor zwei Jahren in die internationalen Schlagzeilen geraten, als der damalige US-Präsident Donald Trump angeboten hatte, die zum dänischen Königreich zählende Insel kaufen zu wollen. Daraus wurde bekanntlich nichts.

Mehr zum Thema:

Regierungschef Donald Trump Flughafen Joe Biden Erde